Ergebnisse Ötscher DH 2018

Bericht der "Dreimädels-Runde" vom Ötscher-DH

Danke an unsere Dreimädels-Hikerinnen für die Freigabe:

https://hundwegsam.jimdo.com/%C3%B6tscherdoghike/

ÖTSCHER 2018 Trailzeiten 19 + 3

 

Team

ab

an

Zeit

DH 5

 

 

 

Musil Tanja & Bibi                           

06:17

15:03

08:46

Neumann Anja & Kimba                  

07:00

20:49

13:49

Seewald Jörg & Tuco                      

04:33

12:04

07:31

Wagner Sarah & Ellie                      

07:00

20:49

13:49

Watzlaw Caroline & Boscaille + Sakari 

07:00

20:49

13:49

 

 

 

 

Tour 12 + 2

 

 

 

Csincsich Sandra & AmazAbbey + Indya

07:14

14:48

07:34

Grunert Verena & Lilo                            

+ Vlajo Alexander

07:14

14:48

07:34

Krotky Wolfgang & Nele                        

07:14

14:48

07:34

Mendel Stefan & Cloud                  

07:10

16:30

09:20

Mittermann Thomas & Vodoo + Cara    

06:13

12:30

06:17

Stanglauer Rene & Yena                

07:15

16:57

09:42

Schweinberger Andrea & Eska         

07:10

16:30

09:20

Stevanovic Marija & Lola                       

+ Stephan Jobke

07:02

14:36

07:34

Teuschl Regina & Junis + Barka             

07:15

16:57

09:42

Traxler Hans & Raja                        

06:13

12:30

06:17

Trummer Udo & Happy + Illu                

07:15

11:45

04:30

Wanggo Regina & Pandora + April        

06:13

12:30

06:17

 

 

 

 

HFD 2 + 1

 

 

 

Bartek Edith & Enya + Pippi

08:35

13:37

05:02

Rosenberger Katja & Eddy  

+ Vater                   

07:50

11:00

03:10

Ergebnisse: Bucklige Welt DH 2018

Happy Family Dog

 1. Kerstin Kadletz  2Std 20min

 2. Andrea Lagler 4Std 36min

 3. Elisabeth Wimmer 4Std 36min

 4. Anita Klik 4Std 21min

 5. Kurt Klik  4Std 21min

34. Stefan Klik 4Std 21min

 6. Tina Althoff 4Std 21min

 7. Markus Althoff 4Std 21min

35. Anja Althof 4Std 21min

 8. Nina Kopriva 6Std24min Tour

 9. Daniela Bruggraber 4Std 02min

10. Daniela Fleiss 4Std 36min

11. Sabdra Cincsich 2Std 16min

12. Astrid Mascherbauer 3Std 27min

13. Jennifer Eales 3Std 27min

14. Edith Bartek 3Std 39min

24. Regina Teuschl 4Std 44min

27. Rene Stanglauer 4Std 44min

32. Birgitt Vancl  4Std 18min

33. Michael Kratochwil 4Std 18min

 

Tour

 

15. Dominik Steinocher 9Std 04min

16. Udo Trummer 4Std 40min

17. Daniel Windisch 8Std 11min

18. Marion Egger 8Std 11min

19. Philipp Prandler 6Std 24min

20. Tanja Moser 9Std 04min

21. Werner Straßer 5Std 35min

22. Petra Bergauer 5Std 35min

23. Stephanie Schönleitner 9Std 04min

25. Martin Asslaber 8Std 27min

36. Zita Asslaber 8Std 27min

26. Eva Bernhart 8Std 27min

30. Erika Schwarz 8Std 17min

31. Stani Bauer 8Std 17min

 

Doghike Spezial

 

28. Anne Krumpp 15Std 23min

29. Johann Mayer 15Std 23min

 

Impressionen Bucklige Welt DH 2018


Dog & Bow (& Fun) 2018

DOG & BOW 2018 lebt

 

Nach zwei erzwungenen Absagen im Vorjahr konnten wir heuer das beliebte Dog & Bow wieder auf die Beine bringen – einen herzlichen Dank dafür an Markus Althoff, Wolfgang Brantner, Birgitt Vancl, Thomas Mittermann und Thomas Pelzer sowie Bogensport Traxler! Auch „unsere“ Tierärztin Katharina Pühringer sprang kurzfristig in die Presche  (Auf der Basis von Vorabsprachen hat dieses eingesprungene Team diesen gelungenen Tag an einem Ersatzort innerhalb von drei Tagen vorbereitet.)

 

Zwölf Teams gingen nach der Einweisung durch und Übungsschießen mit einem geprüften Bogensporttrainer an den Start und wechselten die Bogenschießeineiten mit einem 3-km-Lauf/Marsch und Sackhüpfen ab, bevor es zum gemütlichen Teil mit Grillerei, Plauderei und teilweise weiterem Bogenschießen überging.

 

Danke für Eure lachenden Gesichter, die erfreulichen Feedbacks und all die tollen Photos! Neben eigenen Mitgliedern waren auch unsere Partnervereine vom Riederberg und X-back Tivity vertreten, sowie Freunde, und auch ein heimischer Leser des Deutschen Hundesportmagazines Dog & Sport, der aus diesen Weg zu uns gefunden hat. Ohne Vorfälle konnten wir unser Treffen bei Kaiserwetter mit leichten Lüftchen und ab und zu durchziehenden Schattenwölkchen genießen und um 15:00 Uhr das geräumte Gelände trocken verlassen, bevor der Regen kam …

 

Es hat Spaß mit Euch gemacht, bis zum nächsten mal!

 

Teams (in Startreihenfolge) mit Laufzeit + ¼ Minute pro verirrtem Pfeil = Gesamtzeit:

 

Rene Apfelknab + Yukon + Luna 16´ + 1/4´ = 16,25´
Yvonne Asperger + Kodiak 21´ + 3´ = 24´
Marion Weiss + 38´ + 1´ = 39´
Sabine Weiss + Isa 38´ + 1´ = 39´
Verena Grunert + Lilo 20´ + 1´ = 21´
Alexander Vlajo 20´ + 0´ = 20´
Alen Mrzic + Lukela 14´ + 3/4´ = 14,75´
Sandra Csincsich + Abbey 23´ + 1´ = 24´
Sonja Hirmer + Indya 23´ + 0´ = 23´
Alexandra Hirsch + Sheyenne 29´ + 7/8´ = 30,75´
Udo Trummer + Sannerk 29´ + 1/4´ = 29,25´
Sabrina + Thomas + Philip + Ylva 39´ + 0´ = 39´

 

 


Impressionen 24 Stunden Burgenland 2018

Foto's von


24 Stunden Burgenland Extrem

Das Abenteuer rund um den Neusiedler See ist vorbei. Die 7. Auflage der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour startete am Freitag,

den 26. Jänner 2018 um 04:30 Uhr. Für die Biker war der Start schon am Donnerstag, den 25. Jänner 2018 um 12:00 Uhr.

 

ORIGINAL TRAIL:

Distanz: 120 KM GEHEN / LAUFEN oder 360 KM mit dem Bike FAHREN, was anders kam für unsere Dogtrekker nicht in Frage.

Der Weg rund um den Neusiedler See, die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour,  wird oft als Weg des Lebens bezeichnet.

Einige unserer extrem waghalsigen Mitglieder und Dogtrekkingfreunde vollbrachten wieder extreme Leistungen.

Die ganze Runde und zugleich auch die 24 H Original-Route. Grenzgang für GrenzgängerInnen und mit 120 Winter-Kilometern ein absolut grenzwertiges und ganz und gar extremes Abenteuer. Von Oggau nach Oggau - bis zur wohltuenden Erschöpfung.

Regina Geist finishte in der sagenhaften Zeit von 19 Stunden.

Birgitt Vancl finishte 2016 und 2017 und schaffte heuer durch körperliche Probleme doch stolze 70 Kilometer.

Thomas Mittermann ging wie die anderen voll motiviert an den Start und kämpfte sich mit vielen Blasen an seinen Füßen

bis zu Kilometer 70.

 

224 MEILEN LAKEMANIA-TRAIL:

224 Meilen, 360 Kilometer oder einfach nur drei Runden um den Neusiedler See.

Gerhard Lagler der auch im Winter extremen Bock auf seinen Drahtesel hat schaffte die 360 Kilometer. 

 

Herzliche Gratulation vom Vorstand DT&M SU

 

Finisher 2018 Regina Geist.

PilatesReginaGeist

Thomas Mittermann 70 Kilometer

Kassier von DT&More Sportuninon

 

Bild BePo

Birgitt Vancl 70km

Obmann von DT&More Sportunion

 

 



DT Sulz im Wienerwald  14-15.10.2017


Hochkönig II 2017 - Trailzeiten 30.9. - 1.10.

DACHSTEIN 2017 – Trailzeiten 01. – 03. 09.

Hochkönig I 2017 Trailzeiten

Ergebnisliste Wechsel 27.05.2017

Tourentagebuch

Die Tourentagebücher sind eingetroffen und sind bei jedem Event oder über den Verein um 2,80 Euro käuflich zu erwerben.

 

Bestellung unter dt.office@dogtrekking.at

mehr lesen

24 Stunden Extrem Tour 2017

Das Abenteuer rund um den Neusiedler See ist vorbei. Die 6. Auflage der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour startet am Freitag,

den 27. Jänner 2017 - Einige unserer extrem waghalsigen Mitglieder vollbrachten wieder extreme Leistungen.

 

Kilometer - Angaben lt. Karte vom Veranstalter 24H Burgenland Extrem.

 

Gerhard Lagler (Rad) 120km

 

Christian Rabenberger - 120km.

 

Tanja Musil - 120km.

 

Birgitt Vancl - 120km.

 

Wolfgang Hagenhofer - 120km

 

Christian Konecny - 86km

 

Regina Geist - 74km

 

Thomas Mittermann - 74km

 

Katrin Rom - 58km

 

Melanie Schmid - 59km

 

Karin Pühringer - 45km

 

Karl Pühringer - 39km

 

Lisa Pühringer wegen Krankheit nicht gestartet.

 

Albert Steiner mit Bus Service - Blitz - Special - Angel - 645km

 

Impressionen:

mehr lesen

24H Burgenland 2017

mehr lesen

Wildsau Dirt Run 22.10.2016 Hellsklamm

Hellsklamm 22.10.2016 | ein Event der besonderen Art!

 

READY, STEADY, GO GATSCH!

 

Das spektakulärste Event des Jahres fand am 22.10.2016 in der Hellsklamm bei Altlengbach statt. 900 LäuferInnen machten sich auf den Weg um beim letzten Event des Jahres zu zeigen, was WILDSAU POWER wirklich bedeutet. Frei nach dem Motto „READY, STEADY, GO GATSCH!“ ging es quer durch das Gelände, über unzählige Hügel und Hindernisse bis hin zu den eiskalten Wasserbecken und Gatschlöchern. Es wurde geflucht, geschwitzt, gelacht und natürlich auch gefeiert.

 

Birgitt Vancl, Lisa Pühringer, Karin Pühringer, Wolfgang Hagenhofer und Albert Steiner stellten sich das letzte Mal in diesem Jahr, der dreckigsten Challenge Österreichs.

 

Birgitt, Lisa, Karin und Albert schafften die 5 Kilometer (inoffiziell 7,5km ?) in 03:02:03

 

Wolfgang die 10 Kilometer (inoffiziell 15km ?) in 04:06:44

 

,,Sauber sein ist was für Anfänger,,

mehr lesen

Hochkönig II Trailzeiten 2016

mehr lesen

So weit die Füße tragen

Ergebnisliste:

mehr lesen

„8. Geschriebenstein Roas“ - 10.09.2016

Bereits zum 8. Mal fand heute am 10. September 2016 die grenzüberschreitende Naturpark-Wanderung statt. Die grenzübergreifende Strecke (56 Kilometer) kann Einzel oder in der Staffel absolviert werden. Nach Ausgabe der Wanderunterlagen werden die Teilnehmer dann im Morgengrauen auf die Strecke geschickt. Auf der gesamten Wanderroute sind insgesamt acht Kontroll und Labe Stellen in den einzelnen Naturparkgemeinden eingerichtet. Die stark steigende Teilnehmerzahl beweist, dass die Region des Naturpark Geschriebensteins sowohl ein attraktives als auch ein herausforderndes Wandergebiet ist. Die Geschriebenstein Roas ist somit, nach der Umrundung des Neusiedler Sees www.24stundenburgenland.com die zweitgrößte Ultrawanderung des Burgenlandes!

 

Katrin Rom und Thomas Mittermann beide Mitglieder von DT&M SU sind heute die ,,Geschriebenstein roas,, gegangen.

Katrin schaffte 45km und Thomas hat gefinisht mit 56 km.

 

Herzliche Gratulation zu dieser ausgezeichneten Leistung vom Vorstand von DT&M SU

mehr lesen

Tag des Sports in Mödling

Das Mödling eine echte Sportstadt ist, zeigte sich einmal mehr am Samstag in der Fußgängerzone. Beim Tag des Sports präsentierten sich 17 der 44 Sportvereine einem breiten Publikum und boten eine tolle Leistungsschau sowie viele Informationen über das Sport-Angebot in der Stadt Mödling. Vom Breitensport bis zur absoluten Spitze wurde alles geboten. Wir waren vertreten durch Obmann Birgitt Vancl, Schriftführerin Melanie Schmid und Kassier/Sportwart Albert 

mehr lesen

Dog & Bow: mit Pfeil und Hund

Ein Artikel von Barbara Homolka im PARTNER HUND Magazin

 

über Dog & Bow: mit Pfeil und Hund

mehr lesen

PATHFINDER

Alle, die für Euch die Trails und Höhenmeter fanden und finden.

Die Pathfinder von DT&M Sportunion:

 

Albert STEINER

 

Anja NEUMANN

 

Astrid Mascherbauer

 

Bernd SPRING

 

Birgitt VANCL

 

Caroline WATZLAW

 

Christian VAJK

 

Elisabeth WIMMER

 

Irene Seiberl

 

Klaus BÄUMEL

 

Mario FORMANEK

 

Markus ALTHOFF

 

Reinhard MONSCHEIN

 

Udo TRUMMER

 

Wolfgang BRANTNER

 

Wolfgang HAGENHOFER

DT Ruhmeshalle 2008-2016

mehr lesen

Trailzeiten Hochkönig I

Dachstein 2016

Dachstein DT 2016

 

Ein Bericht von

mehr lesen

Dachstein DT 2016

Dachstein DT 2016

 

Ein Bericht von   

mehr lesen

Dachstein

Dachstein DT 2016

 

Ein Bericht von

 

Christian Rabenberger

mehr lesen

Trailzeiten Dachstein 2016

Ergebnisliste Dog&Bow und Video

mehr lesen

Ergebnisliste DT Sulz im Wienerwald 2016

Ergebnisliste und Video Dogtrekking Sulz im Wienerwald 2016

mehr lesen

24H Burgenland Extrem Bericht von Christian Rabenberger

24H Burgenland Extrem Bericht von Christian Rabenberger Rechnungsprüfer von DT&m SU

mehr lesen

24H Burgenland

mehr lesen

Dog & Bow

Ergebnisliste Dog & Bow

 

mehr lesen

Schneeberg-Neue Welt 2015

mehr lesen

Geschriebenstein 56 km Ultratour

Am 12.September machten sich einige Mitglieder von Dogtrekking&More Sportunion mit dem festen Vorsatz auf die Geschriebenstein Roas zu finishen - und sie haben es geschafft!!! Nadja und Holger Spatsek, Katrin Rom und Christian Rabenberger bewältigten die 56km-Strecke in 13h 20 min. Thomas Mittermann musste leider 15km vom dem Ziel aufgeben weil einer seiner Fellnasen zu hinken begonnen hat.

 

Wir gratulieren allen Finishern zu der tollen Leistung und Thomas das er zum Wohl seines Hundes auf den Zieleinlauf verzichtet hat.

 

Written by Birgitt Vancl

mehr lesen

Irondog 2015

Beim legendären Irondog starteten auch wieder einige Mitglieder von Dogtrekking&More SU und erzielten sehr beachtliche Leistungen:

 

TRIATHLON BIKE MÄNNER

 

12. Bernd Spring 01:44:30,60

 

 

TRIATHLON BIKE FRAUEN

 

3. Sabine Djuric 01:29.45,10

 

19. Elisabeth Wimmer 01:49:18,70

 

26. Jasmin Pfaller 01:59:01,50

 

28. Tatjana Lutz 02:00:10,50

 

33. Eva Hawlik 02:15:25,90

 

TRIATHLON SC FRAUEN

 

5. Elean Mischling 01:52:54,10

 

DUATHLON BIKE MÄNNER

 

6. Christian Port 01:17:32,90

 

DUATHLON BIKE FRAUEN

 

3. Vera Wallner 01:20:51,78

 

DUATHLON SC FRAUEN

 

5. Nadine Dusanek 01:34:59,63

 

6. Christina Spring 01:46:41,49

 

Wir gratulieren allen zu diesen hervorragenden Leistungen!

 

www.racedogs-austria.com

 

Written by Birgitt Vancl

mehr lesen

Ergebnisliste Dachstein 2015

Riederberg Doghike 06.06.2015

Wir gratulieren allen Finishern, die bei diesen Temperaturen wahrlich großartige Leistungen vollbracht haben. Wir gratulieren aber auch all jenen, die abgebrochen haben, weil ihre 4-Beiner bei der Hitze nicht mehr konnten und/oder wollten! Jeder einzelne Starter, der gestern mit dabei war, hat durch Freundlichkeit, gute Laune und sportliche Fairness geglänzt! Wir hoffen, euch auch 2016 wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Ein großer Dank gilt unseren fleissigen Helfern, die die letzten Tage auf Hochtouren gearbeitet haben und gestern schon in aller Herrgottsfrühe bereit standen, um dieses Event reibungslos ablaufen zu lassen. Vielen lieben Dank auch unseren Sponsoren (Bunter Hund, Doggerie, Husse, Lugus, Naturfutterlädchen, Phebee´s Streetwear und Scheibentönung Wien, sowie der Gemeinde Gablitz) - die Goodie-Bags und die Medaillen sind super angekommen und alle haben sich sehr darüber gefreut. Zuletzt möchten wir uns auch noch bei Dogtrekking&More Sportunion ganz herzlich bedanken, dass sie uns das Vertrauen entgegen gebracht haben, mit uns gemeinsam den 1. Riederberg Doghike zu veranstalten und uns Newbies dabei auch durch ihre Erfahrung tatkräftig unterstützt haben!

 

Astrid Mascherbauer vom ÖRV am Riederberg

 

Bilder gibts es in der Galerie vom ÖRV am Riederberg

 

Ergebnisse des 1. Riederberg Doghikes

 

mehr lesen

Ergebnisliste DT Sulz im Wienerwald 2015

84 Anmeldungen - 69 Starter beim DT Sulz im Wienerwald 2015

 

Ergebnisliste:

 

mehr lesen

It's a good life

It's a good life mit Freunden von DT&M SU und 24 Stunden Burgenland

 

mehr lesen

Das war mein 24 h Burgenland Extrem - Von Birgitt Vancl

24 Stunden Burgenland Extrem – ein Rückblick von unserer Dogtrekkerin Birgitt Vancl:

"Ich bin ohne große Erwartungen an den Start gegangen - der Weg war das Ziel. Albert Steiner und Alaska haben mich vom Start weg begleitet.

 

Die vielen Leute im Finstern auf einem schmalen Radweg waren Alaska nicht sehr geheuer. Eine Stunde später hat sich das Feld dann schon gelichtet und es ging besser voran.

 

Langsam wurde es hell und wir überschritten die österreichisch-ungarische Grenze. Durch nur drei Stunden Schlaf in der vorigen Nacht hatte ich das Gefühl im Gehen einzuschlafen - eine Dose Energiedrink aus einem ungarischen Mini-Market behob das Problem. Ab Fertörákos begann es leicht zu nieseln und kurz darauf leider zu regnen. Ich packte meinen Regencape aus - das Wetter war mir egal solange ich die entsprechende Kleidung hatte.

 

Der Regen ging in Schneeregen über, der Weg wurde rutschig, wir immer nasser und Alaska gab mir deutlich zu verstehen das sie die ganze Unternehmung ab diesem Zeitpunkt für den größten Blödsinn hält. Aber sie hielt tapfer bis zum Eingang in das Naturschutzgebiet durch, dann wollte sie nicht mehr.

 

Albert, ebenfalls komplett durchnässt und durchgefroren entschied das er sich mit Alaska nach Apetlon führen lässt und ich weitergehen sollte. Unser Begleitfahrzeug steckte leider zu dieser Zeit auf der Ostautobahn in einem Unfall-Stau.

 

Um mich zu erwärmen habe ich dann ordentlich Gas gegeben - soweit es der knöcheltiefe Morast im Naturschutzgebiet zuließ. Ich kam aber schnell vorwärts und mir wurde richtig angenehm warm. Beim 1er Kanal gabs dann noch einen Striezel mit heißem Tee bei der Labestation und weiter gings. Bis Apetlon wars dann doch noch sehr weit aber als ich das Ortsschild sah war ich glücklich - ich hatte mein geheimes Ziel (60km) erreicht. 

 

Eigentlich wollte ich hier aufhören aber Christian Rabenberger und Holger Spatsek meinten das da noch was ginge und das ich einfach mit ihnen mitkommen sollte. Ich zog mir noch trockene Schuhe an und ging mit sehr angenehmen Kameraden weiter Richtung Ilmitz - das würde ich dann auch noch schaffen.

 

Es lief dann aber so gut, dass ich auch noch nach Podersdorf weiterging. Bei der dortigen Labestation im Seecafe machte sich aber der Schuhwechsel unangenehm bemerkbar - es waren definitiv die falschen Schuhe und meine Füße schmerzten wahnsinnig. Ich musste einsehen, das für mich hier Schluss war. Auch Renzo Cappello, den ich hier traf beschloss hier aufzuhören. Aber es war ein extrem tolles Erlebnis.

 

Ich bedanke mich bei allen die mich dabei unterstützt haben, Karin Pühringer für das Begleitfahrzeug, Albert, der aufhörte um meinen Hund zu betreuen damit ich die Chance habe weiterzugehen, Holger, Christian und Alaska für die moralische Unterstützung und an alle freundlichen Helfer bei den Labestationen."

mehr lesen

RUND UM DIE NEUE WELT – die Ergebnisse sind online!

Dieses Dogtrekking führte eine kleine, aber feine Gruppe zu den Ursprüngen des Dogtrekking mit Biwakübernachtung und an eigene Grenzen...

 

7 von 19 Teams (21 Teilnehmer) finishten beide Tage - Danke für die durchwegs positiven Feedbacks, auch und gerade von Eintagesfinishern und Taxikunden! Leider haben einige bekannte Gesichter gefehlt ... Auch wenn ich einerseits froh bin, daß es vorbei ist (weil ich mich nun wieder auf meine Hunde und meine sportlichen Aktivitäten stürzen kann) war es andererseits aber auch für mich ein schönes Wochenende, das ich nicht missen will - ihr seid eine tolle Wohlfühlgruppe gewesen! Hier die Ergebnisse: 

mehr lesen

"Niederösterreich heute" berichtete über Dogtrekking

"Niederösterreich heute": Der Verein Dogtrekking & More wurde am 11.10. im Fernsehen in der Rubrik "Verrückt nach Tier" vorgestellt (…)

 

Bergwandern mit dem Hund

Mit Hunden viele Kilometer zu Fuß durch die Landschaft zu wandern ist besonders im Herbst ein Vergnügen. Wer es lieber etwas anspruchsvoller mag, der wäre vielleicht beim Dogtrekking gut aufgehoben. Beim Dogtrekking werden lange Distanzen mit einem oder mehreren Hunden zurückgelegt. Bergwandern mit Hund also. Sportlich müssen Zwei- und Vierbeiner sein, wenn sie im Team pro Tag um die 40 Kilometer zurücklegen möchten. Das ist eine durchschnittliche Distanz bei einem Dogtrekking-Bewerb, wie jener, der nächsten Samstag auf der Hohen Wand veranstaltet wird. Obwohl es dabei nicht um die Zeit geht, wie Dogtrekker Udo Trummer aus Mödling sagt. Denn in Österreich gibt es bei den Veranstaltungen keine Rennwertung, sondern es geht um den Spaß. Was als Sommertraining für Schlittenhunde begann, begeistert jetzt quer durch alle Hunderassen, sagt Udo Trummer. „Natürlich tun sich sehr schwere Rassen wie zum Beispiel Berner Sennenhunde oder Doggen auf längeren Distanzen auch schwerer. Ansonsten sind aber alle Rassen geeignet. Es gibt sogar einen Dackel, der am Wochenende 100 Kilometer läuft.“

 

Dogtrekking: Mindestens 18 Monate alte Hunde

Selbst hat der Dogtrekker zwei Sibirische Huskys, die über deren Brustgeschirr und eine Zugleine mit Rückdämpfer an seinem Hüftgurt befestigt sind. Bergauf wird meist flott gewandert, hinunter gelaufen, schildert Dogtrekkerin Birgit Vancl aus Mödling, die selbst mit zwei Eurasier-Weibchen unterwegs ist. Für sie ist das Schöne an dem Sport, dass er so einfach ist: alles was man braucht ist ein gehfreudiger Hund, ein paar Freunde und eine schöne Route - und schon geht es los. Die Dogtrekkerin hat mit dem flotten Bergwandern ihrer Hündin zuliebe begonnen. Die war von Agility gelangweilt und brauchte dringend Auslastung. Und hat damit auch ihrer Besitzerin etwas Gutes getan, denn die genießt die Bewegung in der Natur mit sportlichem Aspekt. „Denn wenn man die Hunde lachen sieht, dann weiß man, dass es das Richtige für sie ist.“ Mindestens 18 Monate alt und natürlich pumperslgesund müssen Hunde fürs Dogtrekking sein. Ansonsten raten die Dogtrekker, es einfach einmal auf kurze Distanzen zwischen 7 und 20 Kilometern zu auszuprobieren. Denn für naturbegeisterte Hundefreunde ist das Sportwandern mit Vierbeiner eine schönes Hobby.

mehr lesen